ANA & ANDA backen ohne Fett, fettfreies Gebäck

Öffnungszeiten und Termine

über die Genuss-Gebäcke

Rezept-Bücher

Back-Tipps und Hinweise

Kontakt







Fettfrei backen mit Genuss

Ernährung und essen ohne Fett

Gleich vorweg: Ohne Fett können wir nicht überleben, eine wirklich fettfreie Ernährung wäre alles andere als gesund. Aber wir essen hierzulande viel zu viel Fett und es gibt kaum ein Produkt im Lebensmittelbereich, das nicht mit Fett angereichert wäre. "Verfeinert" heißt das dann.

Kommt im Gespräch das Thema auf fettfreies Essen, hören wir immer wieder das Gleiche: "Das schmeckt nicht!" und "Fett ist ein Geschmacksträger!"

Wirklich? Wir wollten das genauer wissen und fingen an, ohne Fett zu backen. Wobei wir mit ohne Fett und fettfrei nur isolierte, zusätzliche Fette wie Öle, Margarinen, Butter etc. meinen. Braucht es diese wirklich zum Backen?

Die Antwort heißt: Nein! Es ist sehr gut möglich, ohne Fett zu backen! Denn gerade beliebte Backzutaten wie Mandeln, Milchprodukte, Saaten, Hafer etc. enthalten schon von Natur aus Fett. Und statt kräftig nachzubuttern oder mit Öl anzureichern, verwenden wir lieber einen Quark mit natürlichem Fettgehalt oder eine Portion Sonnenblumenkerne - und bringen so gleichzeitig zusätzliche Aromen ins Essen.

Fett ist ein Geschmacksträger? Das können wir so nicht bestätigen. Wenn wir heute mal ein konventionell hergestelltes Gebäck essen, schmeckt es vor allem nach einem: Fett! Uns persönlich ist es aber lieber, wenn das Gebäck nicht nach Fett, sondern nach Quark, Mandeln, Kastanien, Obst oder was auch immer schmeckt!

Es schmeckt nicht ohne Fett? Als wir mit dem Backen der fettfreien Genuss-Gebäcke begannen, vermuteten wir, das würde nur uns schmecken. Erstaunt erlebten wir dann, wie Freundinnen, Freunde und Bekannte begeistert zugriffen und das Gebäck ohne Fett sichtlich genossen. Fett ist kein Geschmacksträger, sondern bringt je nach Sorte seinen ganz eigenen Geschmack in das Essen.

In konventionellen Produkten finden sich heute fast immer eine Vielzahl von Fetten. Meist sind dabei auch Palmfett, Kokosöl und andere gehärtete Fette. Sie sind nicht nur ungesund, sondern kommen auch von weit her. Der Anbau der Palmen in großen Monokulturen zerstört Regenwälder und vergiftet die Umwelt, die Arbeiter/innen auf den Plantagen erhalten keinen gerechten Lohn und die Ökobilanz solcher Fette ist durch den langen Transportweg zu uns nicht gerade günstig.

Fettfrei und ohne Fett zu backen macht deshalb doppelt Spaß. Entdecken Sie es mit uns!

Bilder vergrößert betrachten

ANA & ANDA zuckerfreier fettfreier Hefezopf


Kleingebäck ohne Zucker und Fett